Wirtschaftsgeschichte in Textil

posted in: Allgemein | 0

Die Grundlage unserer Mode sind die Stoffe. der Verband Gesamtmasche hat Wirtschaftsgeschichte im Stil der Zeit mal anders geschrieben:

Anlässlich seines 100. Geburtstags hat der Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie 10 Jahrzehnte Textil- und Modekultur filmisch dokumentiert.
Die filmische Zeitreise präsentiert ein technologisch wie modisch revolutionäres Jahrhundert, von der Reformwäsche um 1910 über die ersten Nylons und den WonderBra bis hin zu High-Tex-Lösungen für Gesundheit und Mobilität. „Der Film unterstreicht, wie sich die Branche mit Experimentierfreude und Innovationsgeist laufend weiterentwickelt – immer am Puls der Zeit“, sagt Gesamtmasche-Präsidentin Martina Bandte stolz.

Textilien spiegeln seit jeher Körperideale, Geschlechterrollen und Moralvorstellungen wieder. Sie erzählen Geschichten über gesellschaftliche Trends, technische Erfindungen und neu entdeckte Materialien. Gut 20 Firmen und Institutionen haben ihre Archive für das Filmprojekt geöffnet. Die lebendig-bunte Sammlung textiler Zeitzeugnisse ist ab sofort zu sehen.

Mit Beiträgen der Marken:
Bahner, Bauerfeind, Ceceba, ELBEO, ESGE, FALKE, Felina, Gertex, Groz-Beckert, Kunert, Marc Cain, MARYAN MEHLHORN, Mattes & Ammann, Mey, Nina von C., Schiesser, Speidel, STRÄHLE+HESS, Triumph, watercult.

Der Verband dankt dem Textil- und Industriemuseum Augsburg und dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg für die freundliche Unterstützung.

 

Leave a Reply